Klare Schlappe beim “KFC”

Gestern mussten die “Zebranos” eine deutliche 1:9 Niederlage in Krefeld hinnehmen.
Bereits nach fünf Minuten ging der “KFC” durch einen Elfmeter, der allerdings erst im Nachschuß verwandelt werden konnte, in Führung.
Ein “Eigentor” von Torwart Andreas Neumann besiegelte das 0:2. Da waren gerade mal 9 Minuten gespielt.
In der 23. Minute keimte dann kurz etwas Hoffnung auf. Dennis Dettenberg schickte Mirco Todte mit einem Pass über gut 30 Meter auf der rechten Seite in Richtung Tor und Wirbelwind Todte verwandelte zum 1:2.
Die “Zebranos” waren nun etwas besser im Spiel, aber der “KFC” spielte schneller und verwandelte die erhaltetnen Torchancen oft souverän. So stand es zur Halbzeit 1:4.
In der zweiten Hälfte versuchen sich die “Zebranos” nicht aufzugeben und mitzuspielen. Auch deshalb mußte man noch diverse Kontertore hinnehmen.